Juni 9, 2023

Non-Food-Produkte im D-PAK Karton: Wie Elopak neue Segmente erobert

Immer mehr Verbraucher:innen legen Wert auf die Umweltfreundlichkeit von Verpackungen und wollen den von ihnen verursachten Plastikmüll reduzieren. Das gestiegene Nachhaltigkeitsbewusstsein gilt nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für Haushaltsprodukte.
Wir stellen seit mehr als 60 Jahren Kartonverpackungen her und verfügen dadurch über umfangreiche Erfahrung in der Produktion nachhaltiger Verpackungslösungen. Die Technologie, die bislang hauptsächlich Anwendung im Food-Bereich Verwendung findet, konnten wir durch unser umfassendes Know-how in den Non-Food-Bereich übertragen. Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung im Lebensmittelbereich haben wir den D-PAK™ Karton für Non-Food-Produkte entwickelt. Damit bieten wir Herstellern und Marken eine nachhaltige Alternative zu Plastik-Verpackungen. So können diese einen Beitrag zum Schutz von Klima und Umwelt leisten und so die Anforderungen der Konsument:innen erfüllen.

Die wichtigsten Eigenschaften des D-PAK™ Kartons

Hergestellt mit Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und anderen kontrollierten Quellen

Leicht zu entleeren, zu falten und zu entsorgen 

Spart Gewicht und Platz beim Transport

Deutliche Unter-scheidbarkeit für Non-Food-Inhalt durch Label über dem Schraub-verschluss

Erfüllt alle Anforderungen der EU-Regulierung

360 Grad-Bedruckung mit viel Platz für Branding und Markenkommunikation

In D-PAK™ Kartons verpackt werden selbstverständlich ausschließlich Produkte, die die Umwelt nicht belasten. Abgefüllt werden sie mit einer speziell entwickelten Fülltechnologie. Neu in Betrieb genommen wurde vor wenigen Wochen eine neue Elopak-eigene Testanlage für die Abfüllung von Non-Food-Produkten. Die Anlage in den Niederlanden ermöglicht Abfüllungen in kleinem Maßstab und erste Markttests, was insbesondere für kleinere Kund:innen und Start-ups von Interesse sein kann.

Wo unsere Kartons zum Einsatz kommen

Die Einsatzmöglichkeiten unserer Kartonverpackungen sind vielfältig. Zu den Nutzer:innen gehört zum Beispiel auch der Hersteller von Hygiene- und Personal-Care-Produkten Luoro, bekannt aus der TV-Gründer:innen-Show „Die Höhle der Löwen“. Das Unternehmen erweiterte vor Kurzem das Sortiment seiner Mundpflege-Marke Paperdent um eine Mundspülung in unseren D-PAK™ Kartons. Verfügbar ist die nachhaltig verpackte Mundspülung online sowie in ausgewählten Drogerien und Supermärkten in Deutschland und Österreich.
Unsere Verpackungslösung ermöglicht es Luoro, mehr als 80 Prozent Plastik im Vergleich zu der sonst üblichen Kunststoffverpackung einzusparen. Sie besteht zum Großteil aus FSC-zertifiziertem Holz (FSC® C081801) aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und anderen kontrollierten Quellen und ist vollständig recyclingfähig. Zudem entschied sich Luoro für einen vollständig klimaneutralen Karton. Damit folgt das Unternehmen dem Beispiel anderer Hersteller von Haushaltsprodukten, die bereits Waschmittel, Weichspüler oder Handseife in unseren D-PAK™ Kartons verpacken.

Orkla als Vorreiter in Skandinavien

Eine Firma, die bereits früh auf Karton-Verpackungen gesetzt hat, ist das Unternehmen Orkla. Als erstes Unternehmen in Norwegen bietet Orkla seit 2020 in unseren Kartons Handseife und Waschmittel unter der Marke Klar als Nachfüllkartons an. Heute werden 90 Prozent der Klar Nachfüll-Produkte darin verkauft. Die Markteinführung war so erfolgreich, dass Orkla in Norwegen seit 2021 auch Waschmittel der Marken Omo, Blenda und Milo im Nachfüllkarton anbietet und im Jahr 2022 auch die Brands Grumme in Schweden sowie Lumme in Finnland auf 750ml D-PAK™ Kartons umstellte.
“Wir möchten Verbraucher:innen dabei unterstützen, ihren CO2-Fußabdruck zu verkleinern, ohne auf Qualität, Duft oder Benutzer-freundlichkeit verzichten zu müssen. Der Karton besteht aus erneuerbaren Materialien und kann in Norwegen mit anderen Kartonagen und Papier wie Milchkartons und Zeitungen zum Recycling gesammelt werden. Dabei ist er volumeneffizient und spart beim Transport sowohl Gewicht als auch Platz.”
Anne Marheim Støren, Head of Marketing & Innovation Sustainable Living bei Orkla OHPC
Neben Orkla und Luoro nutzen weitere Hersteller unsere D-PAK™ Kartons. Ein aktuelles Beispiel dafür ist der britische Markt, wo kürzlich zwei renommierte Hersteller von Geschirrspül- und Flüssigwaschmitteln ihre Produkte in unseren Nachfüllkartons eingeführt haben. Diese Entscheidung unterstreicht das wachsende Bewusstsein der Hersteller für die Bedeutung umweltfreundlicher Verpackungen.
D-Pak™ Kartons Produktseite
Artikel - Elopak führt D-Pak™ Kartons wieder ein
Artikel - Orkla ist erster Anbieter von Seifen-Nachfüllpackungen in Kartons
Case Yoplait

Die weltweit größte Franchise-Marke für Joghurt Yoplait bringt seinen ersten gieß- und löffelbaren Joghurt im Pure-Pak® Sense Karton auf den Markt. Die Verpackung besteht zu 78% aus erneuerbaren Materialien. Mit seiner 750 Gramm-Größe ersetzt der Karton 6 Plastik-Joghurtbecher und spart 50% Verpackung ein.

Case PlainB

Nach dem erfolgreichen Lauch der Nachfüll-Handseife von plain b mit dem Duft Aprikose im vergangenen Jahr, folgen zwei neue Düfte: “Polarlicht” und “Waldharmonie”. Das Besondere: Mit dem D-PAK™ -Karton werden 82% Plastik gegenüber herkömmlicher Handseifenspender aus Plastik eingespart.

Case Joerd

JÖRĐ ist die seit 2020 bestehende pflanzliche Marke von Arla. Sie wurde nun unter Arla JÖRĐ neu gelauncht und damit zur Untermarke von Arla. Die Produktrange umfasst Haferdrinks in verschiedenen Geschmacksrichtungen, deren  VerpackungsDesigns im Rahmen des Rebrandings ebenfalls überarbeitet wurden.